Roy Garré


Vizepräsident der Beschwerdekammer

Geburtsjahr


1967

Heimatort


Valcolla (Lugano), TI

Politische Partei


SP

Frühere und nebenamtliche Tätigkeiten


2003 - 2006
Gerichtsschreiber und Präsidialsekretär (Kassationshof), Bundesgericht

2002 - 2003
Oberassistent, Rechtshistorisches und Zivilrechtliches Seminar, Universität Bern

1992 - 2000
Assistent (Rechtsgeschichte und Zivilrecht), Universität Bern



Ausbildung


2003
Privatdozent (Rechtsgeschichte, Römisches Recht, Methodenlehre und Zivilrecht), Universität Bern

2000 - 2002
Nationalfondsstipendiat, Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt a.M., Deutschland

1998
Doktorat der Rechtswissenschaften, Universität Bern

1992
Lizenziat der Rechtswissenschaften, Universität Bern



Zurück zur Übersicht Bundesstrafrichter